Startseite
Juni 2017
03.06.2017 Ich durfte heute mal wieder mit zu Omi (Papi´s Mama) und wie es sich so mittlerweile integriert hat  bekomme ich immer reichlich, reichlich Leckerchen. Omi dafür reichlich, reichlich Küsschen. 04.06.2017 Gefühlt ging es heute wesentlich früher raus und zum Mantrailing. Nicht ge- fühlt war ich als erster beim Training dran, der seine Spürnase einsetzen durfte. So wirklich wach und motiviert erschien ich zum Anfang nicht. Weiß gar nicht warum ich so furchtbar müde war. Aber nach einer Weile kam der große Kick und ich war wieder voll da und motiviert. Noch ein Kick durch den Endpool und dann ging es auch schon ratz fatz hin zur Versteckperson und meine Belohnung abholen.  Nach dem Training ging es für uns nach Hause und dann hieß es PAUSE da wir noch Besuch bekommen sollten: Die kleine und hübsche Fukuhana. Gemeinsam haben wir einen kleinen Spaziergang bei uns im Park gemacht und dann ging es in meinen Garten. Ein wenig spielen - „Fang mich doch Eierloch“ und so. Zum grillen konnte sie leider nicht bleiben. Aber ein gutes hat es, denn so haben wir gleich wieder einen Grund, uns bald wieder zu treffen. 05.06.2017 Heute morgen haben wir eine große, gemeinsame Runde gemacht. Danach ging es für Mami und mich in den Garten zum chillen. Das sollte aber nicht alles für heute sein. Nein, denn wir waren heute Nachmittag noch verabredet und zwar in Kiel. Mit meiner Mama Makani und meiner Halb-Schwester Yuki und natürlich auch mit meiner Ziehmama- und papa Beate und Olaf. Gemeinsam haben wir es uns bei denen im Garten gemütlich gemacht. Ich durfte den tollen Platz in der Kuhle unterm Bäumchen einnehmen, ein wenig das Loch vergrößern und so für mehr Abkühlung sorgen. Von da aus konnte ich alle und alles super gut beobachten. Zum spielen waren die Damen nicht aufgelegt, dafür war es auch einfach zu warm. Aber für einen Spaziergang konnten wir sie begeistern. War das toll mal wieder meine Familie gesehen zu haben. Bis zum nächsten Mal darf aber bitte nicht wieder so viel Zeit vergehen. Makani und Yuki könnten doch auch mal wieder bei uns übernachten, oder? 17.06.2017 Auf nach Danske – Sommerurlaub wir kommen. Da Mami und Papi ja gern kreativ sind, habe ich mir für die Beiden eine schöne Hausaufgabe für den Urlaub ausgedacht. Ich möchte für jeden Urlaubstag ein genau 30 Sekunden langes Video haben – und ich meine genau 30 Sekunden. Natürlich sollen die Videos schön abwechslungsreich sein. Bin mal gespannt, ob und wie sie meine Aufgabe meistern werden. 27.06.2017 Ich muss schon sagen „Respekt!“. Meine Aufgabe bringt Mami und Papi ganz schön ins rotieren. Von meinen zahlreichen Schlafplätzen aus konnte ich die Beiden des öfteren dabei beobachten wie sie sich Videos angeschaut haben und angeregt diskutierten: „Die Szene MUSS aber rein“, „Nein, die Szene ist zu lang“, „Das hatten wir schon“, „Das sind aber 32 Sekunden!“, usw. Hihi, ich bin echt mal gespannt. Ich hingegen bin total entspannt und genieße den Urlaub in vollen Zügen. Das Wetter ist perfekt um so oft und so lange wie es irgend geht draußen zu sein.
Tagebuch 2017
Hui - das war mal ne Ansage Tick - Du bist! Meine hübsche Freundin Fukuhana